Seehund, Sonne, große Pötte…

   …. das war unser Motto des diesjährigen Ostemarathons.

 

Eine bunter gemischte Mannschaft war kaum möglich: Das Boot, die Basbeck, kam aus Hemmoor, mit Ruderern vertreten waren der Ruderclub Normannia (Braunschweig) mit Martin, der Deutsche Ruderclub Hannover mit Astrid und Olli, die Ruder-Union Arkona aus Berlin mit Thomas – und natürlich der Ruderclub Stadthagen mit Stefan und Anja.

Ohne Ruderkilometer nahm teil: IDA. 

Bei bestem Ruderwetter (bis 22°C, immer mal wieder kleine Wolken vor der Sonne) ging es am Samstag, den 22.6.2019, um kurz vor 9h aufs Wasser und bei ablaufender Flut raus zum Osteriff. Auf dem Weg: Seehunde bei einer Jagdpause, trockengefallene Boote, viele schöne, auch reetgedeckte Häuser hinter dem Deich, glückliche Kühe und Schafe auf demselben….. Norddeutschland wie aus dem Bilderbuch!

Auf dem Riff warteten wir dann auf das auflaufende Wasser und nutzten die Zeit zur Pflege von Kontakten,  für ausgedehnten Spaziergängen zur Elbeinfahrt, um die großen Brüder unserer kleinen Boote zu bestaunen, und um kostenlose Schlammpackungen im Schlick zu machen.

Eine verwaiste Picknickdecke wurde kurzerhand gekapert, bis sie letztendlich zum allgemeinen Pausentreffpunkt der umliegenden Mannschaften wurde.

Mit der auflaufenden Flut ging es zurück zum Bootshaus der Wasserfreunde Hemmoor eV zu kalten Getränken, Kaffee und Kuchen.

Im Anschluss ruderten wir gegen 18h unter der Schwebfähre Hemmoor hindurch mit Ziel Eisenbahnbrücke Hechthausen, dem 2. Teil der Wertungs-strecke. Hieraus wurde dann eine Nachtfahrt  – erst gegen 22h30 waren wir zurück in Hemmoor. Zum Glück war es einer der längsten Tage des Jahres und damit zumindest noch etwas hell fürs Anlegen.

Zum Abschluss des Abends genossen wir nach insgesamt 90 Ruderkilometern schließlich noch die leckeren Salate und das Biofleisch vom Grill sowie das moorig-schmeckende, ausgezeichnete Bier…. Ein rundum gelungenes Wochenende!

Unser Dank gilt den Wasserfreunden aus Hemmoor, die diese Veranstaltung wieder organisiert haben – einschließlich des fantastischen Frühstückbuffets – Stefan und Astrid für die Organisation unserer Rudergruppe einschließlich Ferienwohnung (welch Luxus!) und Ida fürs Fahneschwenken und gute Laune verbreiten 😊.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.